ITALIA  pizzalieferant

           CHAMPIONI DEL MONDO 2006

Steckbrief:

Allgemein
Die Flagge von Italien (Bild: lizenzfrei)Die Flagge besteht aus drei gleich großen, senkrechten Streifen mit den Farben Grün, Weiß und Rot. Die Farben Rot und Grün stammen von einer italienischen Uniform. Das Weiß kam hinzu, weil die Flagge der französischen Flagge ähnlich sehen sollte.
Name
Republik Italien / Repubblica Italiana (italienisch)
KennungI (Internet: .it)
WährungEuro (&euro
GeschichteItalien hat nach Griechenland die älteste Geschichte in Europa. Im 4. Jahrhundert v. Chr. entstand das Römische Reich, das erst 900 Jahre später zerbrach. Bis ins 19. Jahrhundert wurde Italien von verschiedenen Mächten beherrscht: zunächst von Deutschland, dann von der Kirche und dem Papst, später von Frankreich. Erst 1861 vereinte König Viktor Emmanuel II. die vielen kleinen Stadtstaaten zu einem Italien. Während des Zweiten Weltkrieges verbündete sich Italien mit Deutschland. 1946 wurde das Königreich durch eine Demokratie abgelöst.

Geografie
FlächeGesamt: 301.230 km²
Grenzen1.932 km: Frankreich (488 km), Österreich (430 km), San Marino (39 km), Schweiz (740 km), Slowenien (232 km), Vatikanstadt (3 km)
Küstenlinie7.600 km
Tiefster PunktDas Mittelmeer (0 m ü.d.M.)
Höchster PunktDer Berg Mont Blanc de Courmayeur (4.748 m ü.d.M.)

Gesellschaft
Bevölkerung57,9 Millionen (Stand: Juli 2003)
Ethnische GruppenItaliener (94,1%), Andere (5,9%)
ReligionChristen (83,8%), Andere (16,2%)
SprachenItalienisch (offiziell), Deutsch und Ladinisch (in Südtirol), Französisch (im Aostatal), Slowenisch (Friaul)

Politik
StaatsformParlamentarische Demokratie:
Die BürgerInnen in einer Demokratie (griechisch für Volksherrschaft) wählen für einen bestimmten Zeitraum VertreterInnen, die dann „im Namen des Volkes“ Entscheidungen treffen.
Nationalfeiertag2. Juni (1946): Gründungstag der Republik
HauptstadtRom
Regionen20 Regionen:
Abruzzen, Apulien, Basilikata, Emilia-Romagna, Friaul-Julisch Venezien, Kalabrien, Kampanien, Latium, Ligurien, Lombardei, Marken, Molise, Piemont, Sardinien, Sizilien, Toskana, Trentino-Südtirol, Umbrien, Aostatal, Venetien
Basis: The World Factbook (CIA, März 2003)